Für Marc

28/09/2012

Sone Späße gibts in der Carl-Petersen-Straße 100.

Guck mal wär da schläft

Der kleine Mann neben den Gleisen

SAM

26/09/2012


…gestern noch im Sunflower in Biberach und heute Neuzugang bei Chimperator…

Am vergangenen Wochenende hatte ich eine nicht komplettierte Unterhaltung mit Roman über Mayer Hawthorne und dessen Cover Songs.

Als Nachtrag: Die Platte die komplett aus neu interpretierten Songs besteht heißt „The Covers EP“ [Klick]. So weit hergeholt ist der Name ja nicht, dass einem das in Karlsruhe nicht mehr einfällt… 😉

 

Aber auch auf „A Strange Arrangement LP“ gibt’s ’nen gecoverten Song. Sogar einer der Besten:

 

Maybe so, maybe no:

 

 

 

Work to do:

 

 

 

You’ve got the making of a Lover:

 

Am 28.09.2012 bringen die Orsons ihr drittes Album auf den Markt. Dieses Mal sogar über das Major-Label Universal. Prinzipiell find‘ ich es gut, dass die Orsons diesen Sprung geschafft haben. Endlich bekommen die Leute etwas davon zurück, die seit Jahren Liebe in die Musik stecken. Seit Napster & Co. gibt es ja leider nicht viele Musiker, bei denen man beides behaupten kann. Und spätestens wenn Geld im Spiel ist, spricht man viel zu häufig abwertend von „Anpassung“ und „Komerz“.

Nicht nur deswegen war ich gespannt auf ihre erste Platte auf der großen Bühne. Ihr Beitrag für den Bundesvision Song Contest (Horst & Monika) ist (wohl bewusst) so unterirdisch, dass ich darüber gar keine Worte verlieren werde. Daraufhin tauchte aber ihr Video zu „Rosa, Blau  oder Grün“ im Netz auf (siehe unten). Das Ding ist ein solch enormes Brett, wie es in Deutschland wohl nur Tua produzieren kann.

Über Facebook kann man sich seit heute das neue Album anhören. Ich bin mir sehr sehr unsicher, was ich davon halten kann. Aber häufig ist das ein gutes Zeichen.

Probehören: https://www.facebook.com/dieorsons/app_187249934743514?ref=ts

Das besagte Brett vom neuen Album. In dem Kaas auch alles Leuten aus dem ersten Abschnitt den Wind aus den Segeln nimmt:

 

„…Chimperator, Universal. Wir sind jetzt beim Major, Kinder. (…)

R’n’Rs erzählen uns, wie der Song zu klingen hat.

Affen halten Mund, Augen und Ohren zu. Wir geben keinen Fuck…“

 

 

par ex­cel­lence

18/09/2012

Hab mich mal wieder n bißchen mit France Rap beschäftigt und ganz cooles Zeug gefunden auf die Acts bin ich durch Ket gestoßen.

Fresh Face

16/09/2012

Woah endlich mal wieder ein frisches Gesicht im DeutschRap. Thx Kratediggah

%d Bloggern gefällt das: