War ne schöne Zeit seit Januar 2010 hier bei generationanalog.wordpress.com, aber jetzt geht’s erst richtig los 🙂

Noch schöner, noch mehr Musik, noch mehr Lifestyle, noch mehr Kultur und noch mehr Material für eure Ohren, Augen und die Kinnlade!

Check and save

=> http://www.generationanalog.de

KenFM is für mich eine der wenigen seriösen Redaktionen die den Zusammenhang zwischen verschiedenen Ereignissen GLOBAL versteht und aufdeckt. Es ist absolut krass und traurig zugleich wie einst „gute, korrekte“ Medien wie z.b. Spiegel, Zeit, etc. den gleichen Mist, wie vom Springer Verlag, nur in „intellektuell“ verzapfen. Cash rules everything around me, hallo Kapitalismus, tschüss Menschenrechte. Ich persönlich unterstütze solche Medien wie KenFM und hoffe, dass die sich selbst treu bleiben. Die „dumme“ Masse wird immer leichter zu manipulieren sein, ist Fakt und mir eig. auch egal, aber sobald Menschen unnötig, aufgrund von $$$ sterben, kann ich einfach nicht mehr zuschauen. Montagsdemos sind wunderbar, Reaktionen von den „Massenmedien“ bestätigen dies, sofort werden neue negative behaftete Begriffe (Hallo Propaganda, Geschichte sollte uns eigentlich lehren) für Menschen gefunden die nur eins wollen „Frieden!“. Find ich wahnsinn. Es ist unfassbar, dass wir im Jahre 2014 leben und uns so krass verarschen lassen, wir müssten doch von der Geschichte gelernt haben. Wie leicht es ist ein Land instabil zu machen, wie leicht es ist Menschen gegenseitig, aus anscheinend eigenem Willen, töten zu lassen?! Das zeigt eigentlich, dass wir ein Scheiß intelligent sind. Manche Tierarten sind da „intelligenter“ weil sie das Leben und das Wesen an sich an höchster Stelle haben, und zwar nicht nur auf Papier sondern danach leben und handeln. $$$ rules everything around me, immer das gleiche Problem. Krank. Wenn ihr auch meint, dass da einiges nicht richtig läuft (im Umkreis, im Land, auf der Welt), informiert euch richtig, schaltet eure Gehirne ein, hört auf euer Bauchgefühl und zumindest eurer zukünftigen Generation wegen, handelt. Ohne Scheiß, niemand wird es sonst tun wenn nicht wir.

Peace

Muri

Fracking is Friedhof.

In der Ukraine geht es nicht um Menschenrechte. Wäre es so, würde der Westen keine Rechten in Kiew dulden.

In der Ukraine geht es um Geopolitische Interessen und da ist jeder Partner recht(s).

Wir, KenFM, haben das in einigen Artikeln ausgeführt und fassen das nur noch mal kurz zusammen, um später zum Wahnsinn der Woche zu kommen.

Netter Move für die Fans. Kluger Move für das kommende Album. Heute ab 17:00 Uhr 🙂

http://blog.rebellen.info/2014/02/14/de-la-soul-verschenken-komplette-diskografie-zum-valentinstag/

Lakmann spricht goldene Worte. Habe seit ein paar Wochen keinen so interessanten Input mehr bekommen. Spätestens ab 19:45 Min setzt er verbale Meilensteine.

„…Muskelbepackte Gangster (…) geb’ ich Props (…) lieber als irgendwelchen Pandabären…“

Der alte Herr ist zurück. Zurück von der Reise. Zurück aus der unbeschwerten Welt, wieder gebannt ans Reißbrett in Stuttgart mit Stift und Papier. Und am ersten Wochenende nach der Rückkehr ging es für mich dann gleich mal nach München auf die angekündigte Überfällig Jam No. 1.

Dort hatte ich das höchste Vergnügen, eine Freestyle-(!!!)-Session mit Holunder, Curse, Hiob, Morlockk Dilemma, Schu, Roger Reckless, Damion Davis und … tatsächlich Stieber Twins zu sehen (siehe Foto).

Und zufälligerweise (?) gibt es seit heute einen neuen Beat von Martin Stieber auf SoundCloud. Nichts Weltbewegendes, aber immerhin neues Material. Ob da jemand Blut geleckt hat…?!

Martin Stieber – Andalusia

Ich hatte letztens schon unter einem Video als Kommentar gelesen, dass NMZS von der Antilopen Gang das Zeitliche gesegnet hätte. Dabei hatte es als dummen Spruch abgetan. Eben bin ich erneut über einen solchen Kommentar gestolpert und war äußerst überrascht, was ich daraufhin im Netz fand:

Antilopen Gang: „Wir machen es kurz: NMZS ist tot. Jakob war schwer depressiv und hat sich vor zwei Tagen das Leben genommen. Wir können das selbst noch kaum fassen.

Sicherlich war er kein Volksheld, dennoch sollte es einem zu denken geben, wenn sich jemand aus der Szene das Leben nimmt, der uns wohl in manchen Dingen nicht ganz unähnlich war. Und damit meine ich nicht nur sein Alter von 28 Jahren (*28.11.1984 – 20.03.2013)

Möge er seine Entscheidung nicht bereuhen und in Frieden ruhen.

Älterer Beitrag zu ihm: Generation Analog

Obwohl der Transport unmöglich ist und die Portokosten zu immens, geht man nichts ahnend in Auckland in’n Plattenladen und was findet man dort?

 

MPM in Auckland

 

Genau, man stößt auf sämtliche MeltingPotMusic-Platten (MPM). Von Suff Daddy, über die Hi-Hat-Club-Platten bis hin zu DJ Adlib und zurück. Guter Laden. Gekauft habe ich (aus besagten Gründen) leider trotzdem nichts…

%d Bloggern gefällt das: