Megaloh

31/12/2012

Ich mag diese schwergewichtige Art zu Rappen wie es auch schon die Stiebers gemacht haben.

Apollo The Great

31/12/2012

Hab das Gefühl, dass irgendwie alles zurzeit gut is was Apollo beinhaltet:)


Das Letzte is Spaß 😀

Wer die Spuren von Prezident, Bobby Fletcher & Co. verfolgt, stößt unweigerlich auf die Antilopen Gang. Von ihnen haben nun NMZS und Danger Dan ein gesondertes Album zum freien Download [Klick] rausgebracht. Das Album enttarnt sich als interessanter Zeitvertreib, der immer wieder von durchdachtem Humor und ebenso intelligenten Denkanstößen besticht. Leider ist die Gesamtauswahl auf der Aschenbecher LP eher durchwachsen. Neben bemerkenswerten Songs wie dem eingänigen sowie kultur- bzw. gesellschaftskritischen „So ungefähr“ und dem intelligenten „Lebensmotto Tarnkappe“ (siehe unten) gibt es auch Songs, die es leider nicht schaffen, sich mit Text oder Melodie im Gedächtnis festzusetzen. Nichts-desto-trotz sollte man dieses ordentliche Album mal anhören und sich eine eigene Meinung darüber bilden. Es sind ein paar echt gute Sachen dabei.

 

„Der Mensch (…) stammt vom Affen ab.

Aber er war schlauer als der Affe und erfand das Rad.

Mit seinen Erfindungen macht er sich zum Affen.

Denn er erfand sowas wie Karneval und Nuklearwaffen.

[Zitat: So Ungefähr]

 

 

 

Immer alle herzlich eingeladen.

yihaaa

17/12/2012

…neues von Kehrwisch und Besen, äh Schaufel und Spaten!!

Rainy Milo, sie hatte mich damals schon gehabt als sie mit „‚Bout you“ mein Soundcloud Hit of the Week wurde 😉 jetzt hat die gute Dame aus Great fu**in Britain ihre EP names „Limey“ zur kostenlosen freien Verfügung bereit gestellt, sehr zur Freunde des Autoren dieses Artikels! Viel Spaß

„Limey“ free download: http://www.mediafire.com/download.php?ytc4lpkuuueh3wz

Website: http://www.rainymilo-official.com/
Twitter: http://twitter.com/rainymilo
Youtube: http://www.youtube.com/user/RainyMilo
Tumblr: http://www.rainymilo-official.com/
FB: http://www.facebook.com/RainyMilo

Laing. Vorband von Mia auf der aktuellen Tour. Subjektiv betrachtet eine Band mit eher durchwachsenem Potential. Aber live kommt dieser Song ziemlich fresh, da auch die Lichttechnik und die Performance auf der Bühne gut mit der Mukke harmoniert.

 

Aber mindestens genau so hörenswert ist die „Inspirationsquelle“ (wenn man nicht sogar von „Original“ sprechen möchte) von einer der wirklich koolsten Größen, die das deutsche Mediengetummel je gesehen hat: Trude Herr. Möge sie in Frieden Ruhen.

%d Bloggern gefällt das: