Max, MoTrip, Afrob, Sam und Megaloh

29/04/2013

Was’n das für eine frische Kollaboration?

Zwar klingt MoTrip wie Flipstar um 2003 (siehe zweites Creutzfeldt Album) und insgesamt fehlt es den Parts ein wenig an Zusammenhang (könnte genauso gut ein Zusammengeschnittenes Mixtape sein). Aber dennoch ein seeehr rundes Ding. Nicht nur wegen dem höchst soliden Beat…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: