Schwesta Ewa

27/04/2013

Haha… was ein Ghostwriter alles bewirken kann:

„Ich bin die Frakfurt-Hessische,

Ihr ganz schön hässlichen

Kampfsport-Lesbischen…“ (0:45 Min)

 

Der Beat ist allerdings etwas echter. Ein übertriebens Ding von 1996.

 

 

3 Responses to “Schwesta Ewa”

  1. taktx Says:

    alter, geht gar nich😉
    aber beat = dope

  2. cordiovex Says:

    Teilweise gute Ideen im Text, das mit dem Click gelaber und so. Dexter hat ihr ja anscheinend auch Beats geschickt:D

  3. jensenski Says:

    Aus eben diesem Grund lege ich meine Hand ins Feuer, dass der Text von einem Ghostwriter ist. Normalerweise schafft die Verstandsamöbe nicht mal zwo ganze Sätze an einem Stück zu formulieren.
    Aber das mit Dexter war mir neu. Bestätigungen dafür fand ich im Netz aber zahlreiche.

    Und dabei kommt mir wieder mal das große Kotzen. Da ich sehe, wie sehr Geld Wege ebnet und es schaft, dass Leute ihren Stolz verwerfen: „…wobei die AON Künstler für ihre kommenden Releases auch auf die Instrumentals von Dexter, Fid Mella, Brenk Sinatra und Figub Brazlevic zurückgreifen werden…“
    Quelle: http://www.16bars.de/magazin/4520/interview-ssio-schwesta-ewa-kalim-in-berlin/


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: