Ambitious Crate Diggin‘ in Nippon

22/04/2013

Konitschitwa Bitches,

wer hätte gedacht, dass man bei ner kurzen Pinkelpause während nem Tempelfest ganz wunderbare Sachen im Müllhaufen neben dem Schrein entdecken kann. Unter anderem versteckte sich neben Kung-Fu & Heavyweight Breaks auch dieses Schätzchen:

20130422_152339

 

Ab jetzt guck ich in Deutschland auch immer, ob nach der Sonntagsmesse was im Unrat neben der Kirche schwarz blitzt.

Paißn

5 Responses to “Ambitious Crate Diggin‘ in Nippon”

  1. tunarock Says:

    alta wie um müll?!?! heftige sache😀 viel spaß beim diggin ^^

  2. cordiovex Says:

    Ha wie geil. Und die heavy weight breaks ist bestimmt ne scratchplatte nimm die auch mit

  3. jensenski Says:

    Wahrscheinlich verteilt die Kirche die Platten sowieo jeden Sonntag an die Leute in der ersten Reihe um den Nachwuchs bei Laune zu halten. Bloß weiß niemand bescheid. Vielelicht sollte ich meinen Komunionsanzug entmotten und auf Diggin‘ Tour gehen…😉

    PS: Wie ist denn der Zustand der Platten?

    Viele Grüße aus Hue
    Jens

  4. taktx Says:

    jojo, lag tatsächlich alles aufm müll…. allet eingepackt. wundert mich aber nich all zu groß, dass solch‘ wunderbaritäten hier aufm moschde landen, bei dem rotz der hier sonst so aus den lautsprechern kommt. jeden tag an der uni läuft sone rock-pop-pinke-haare-bubblegum-scheiße.

  5. taktx Says:

    achja, aber jensi, platten sind tippi toppi
    also sehen sie jedenfalls aus – hab leider kein spieler da …
    aber sie verzieren das sonst spartanische zimmer😉


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: